Für den Anschluss an das Nahwärmenetz werden Kosten notwendig. Neben der „Einmalzahlung an die Genossenschaft“ sind auch weitere Kosten beim Umbau der eigenen Heizung einzuplanen.

Dabei hängen die Kosten für den Umbau der eigenen Heizung individuell von der bestehenden Heizung ab (Pumpen, Abbau Ölbrenner und Tank usw.) und müssen von den Besitzern selbst mit einem Heizungsbauer geplant werden. Diese Kosten sind förderfähig und werden vom Staat mit der sogenannten „BEG“ Förderung unterstützt (Bundesförderung für effiziente Gebäude).

Es ist dabei wichtig zu wissen, dass vor sämtlichen Maßnahmen ein Förderantrag gestellt werden muss!

Die Nahwärme Geilsheim eG will bei dem BEG-Förderantrag unterstützen, da weitere Schritte in der Genossenschaft davon auch abhängig sind.

Deshalb bereiten wir zwei Informationsveranstaltung bzgl. BEG-Förderantrag/Private Förderanträge „BEG“ vor.
Die Termineinladungen wurden vom 21.3.-24.3.2022 per E-Mail versendet, prüft also bitte entsprechend eure Postfächer.

Kategorien: Nahwärme

Cookie Consent mit Real Cookie Banner